Deutsch
English

Museumspädagogik

SCHMUCK UND OBJEKTE - FORM- UND MATERIALEXPERIMENTE ZUR AUSSTELLUNG »ANTON CEPKA - KINETISCHER SCHMUCK«

Workshop mit Janina Stübler und Nadine Kuffner, SchmuckkünstlerinnenIm Rahmen der großen, von der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich – kuratierten Schmuckausstellung des tschechoslowakisch/slowakischen Künstlers Anton Cepka laden wir Sie ein, selbst kreativ zu werden. Beginnend mit einer Führung durch die Ausstellung »Anton Cepka – Kinetischer Schmuck« verschaffen wir uns einen Überblick über sein Œuvre: Seine einzigartigen Arbeiten zeigen ein breites Spektrum gestalterischer Motive in Form von kinetischen Elementen, dem Spiel zwischen Licht und Reflektion, sowie spannende Oberflächenstrukturen. Geprägt von der schwierigen politischen Lage seiner Zeit erschafft Cepka mit einfachsten Mitteln außergewöhnliche Stücke. Inspiriert durch Cepkas Phantasiewelten, die viel Raum zum Assoziieren lassen, begeben wir uns anschließend selbst in die Welt des Materials und gestalten im zwei- und dreidimensionalen Bereich Schmuck- und Objektskizzen unter anderem aus Papier und Folie. Dabei greifen wir anhand einiger seiner wichtigsten Werke relevante Gestaltungsformen heraus.
Zwei Schmuckkünstlerinnen werden Sie den ganzen Tag in ihrem Gestaltungsprozess unterstützen und Ihren Blick auf den zeitgenössischen Schmuck erweitern.

Bringen Sie einen beweglichen, kinetischen Alltagsgegenstand (im Original, als Bild, Foto, Skizze etc.) aus Ihrem Umfeld mit, um mit uns gleich in die Materie eintauchen zu können.

Samstag | 02.05.2015, 12:00-17:00 | Treffpunkt: Pinakothek der Moderne, Rotunde | 30 Euro inkl. Eintritt | Begrenzte Teilnehmerzahl | Anmeldung unter T 089 23805-198 oder programm(at)pinakothek.de

MUSEUMS-PÄDAGOGISCHES ZENTRUM (MPZ). Führungen mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten für Schulklassen der allgemein bildenden und beruflichen Schulen

MPZ Website
Buchung: E-mail buchung@mpz.bayern.de
oder Tel. 089/121323-23, -24.
Nähere Informationen zum Schul- und Fortbildungsprogramm des MPZ finden Sie auf der Webseite www.mpz.bayern.de