Deutsch
English

Pinakothek der Moderne. Führungen

ARCHITEKTEN-DESIGNER: FRANK LLOYD WRIGHT BIS EGON EIERMANN
Themenführung mit Dr. Angela Maria Opel

Donnerstag | 26.03.2015 | 18:30-19:30 | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

30 MINUTEN - EIN WERK. ALESSANDRO MENDINI, SESSEL »POLTRONA DI PROUST«, STUDIO ALCHIMIA, 1978
Einstiegsführung mit Nóra Lakics

Freitag | 27.03.2015 | 12:30-13:00 | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

AUS ERSTER HAND. ANTON CEPKA - KINETISCHER SCHMUCK
Ausstellungsführung Dr. Petra Hölscher

Der im tschechoslowakischen, heute slowakischen Šulekovo 1936 geborene Schmuckentwerfer und Objektkünstler Anton Cepka gehört zu den wichtigsten Schmuckgestaltern des 20. Jahrhunderts und zu den Protagonisten des sogenannten Autorenschmucks nach dem Zweiten Weltkrieg. Er gilt heute als Doyen der slowakischen wie tschechischen Schmuckentwerfer. Dank seiner an die konstruktivistische Kunst erinnernden Formensprache bleibt er lange – als einer der wenigen – von staatlichen Belangen unbehelligt. Gesudetes Silber, optisches Glas, Steine und das moderne Acrylglas sind die bevorzugten Materialien von Anton Cepka. Es entstehen neuartige, zunächst ins Relief gehende, später bildhauerisch konzipierte Raumkonzeptionen in Form von Broschen und Anhängern. Überraschend kommt das Moment der Bewegung und des Lichtes hinzu, durch das die kinetische Kunst erstmals konzeptuell Eingang in die Schmuckkunst findet. Die Ausführung der Objekte zeugt dabei von der hohen, für Cepkas Objekte essentiellen Handwerkskunst.

Samstag | 02.04.2015 | 18:30-19:30 | Begrenzte Teilnehmerzahl | Teilnahmemarken ab einer Stunde vor Beginn an der Information

 

30 MINUTEN – EIN WERK. PAUL T. FRANKL, »SKYSCRAPER-BOOKCASE«, CA. 1928
Konservatorenführung mit Dr. Xenia Riemann


Die höchsten Gebäude der Welt entstanden Anfang des 20.Jahrhunderts in den USA. Sie symbolisierten Modernität und spiegelten nicht nur das Ansehen einer Stadt, sondern auch das Selbstverständnis des "Landes der unbegrenzten Möglichkeiten". Ausgerechnet ein Einwanderer kam dann auf die Idee, ein Regal in der Form eines Hochhauses zu stilisieren. Der gebürtige Wiener Paul T. Frankl, der seit 1914 in New York City lebte, griff die Wolkenkratzer-Euphorie auf, die (nicht nur) Manhattan bis heute in Atem hält, und brachte sie ins Wohnzimmer. Der erst kürzlich wiederentdeckte Architekt und Interieurdesigner Frankl war sowohl an der East als auch West Coast äußerst erfolgreich und gilt als Protagonist des American Modernism.

Mittwoch | 15.04.2015, 15:00-15:30 | Treffpunkt: Museumsinformation |  Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

DIE NEUE SAMMLUNG | AUSSTELLUNGSFÜHRUNGEN

AUS ERSTER HAND
Konservatorenführungen. Lernen Sie diejenigen kennen, die mit den Kunstwerken und Objekten arbeiten, diese sammeln, pflegen, erforschen und präsentieren. KonservatorInnen, KuratorInnen, RestauratorInnen - sie alle gewähren Einblicke »aus erster Hand«.

30 MINUTEN - EIN WERK
Immer steht ein ausgewähltes Objekt aus der Sammlung im Mittelpunkt der Führung. Diese Führungen sind für alle Besucherinnen und Besucher offen und setzen verschiedene Akzente. Treffpunkt ist in der Eingangshalle des Museums.

TAKE FIVE. DESIGN HIGHLIGHTS
»Take Five« stellt in 45 Minuten fünf Hauptwerke der Neuen Sammlung vor. 
Treffpunkt ist in der Eingangshalle des jeweiligen Museums an der Information. Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen.

DAS EWIGE IM JETZT
Jeweils am ersten Samstag im Monat begegnen sich Kunstgeschichte und Theologie vor einem Werk in der Pinakothek der Moderne. Musikalisch intoniert wird das Gespräch in der benachbarten St. Markus-Kirche.



Besucherservice: Die Abteilung Besucherservice konzipiert und organisiert für alle vier Museen in der Pinakothek der Moderne ein umfassendes Angebot an Führungen, Kunstgesprächen, Workshops und maßgeschneiderten Bildungsprogrammen. Außerdem buchen wir Museumsrundgänge für private Gruppen und geben Informationsmaterialien heraus.


siehe auch Palais Pinakothek