Deutsch
English

Pinakothek der Moderne. Führungen

30 MINUTEN - EIN WERK: MARCEL BREUER, SESSEL B3 „WASSILY“, 1925
Führung mit Simone Ebert
Freitag | 27.05.2016 | 12:30-13:00

Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

KONSTANTIN GRCIC: THE GOOD, THE BAD, THE UGLY
Führung mit Catrin Morschek
Mittwoch | 01.06.2016 | 15:00-16:00

Der international renommierte und in München ansässige Designer Konstantin Grcic (*1965 München) bildet den Auftakt für ein neues Format der Neuen Sammlung: Für den architektonisch besonderen Paternoster-Raum werden ab 2015 in jährlicher Folge Persönlichkeiten des Designs für eine charakteristische und ortsspezifische Präsentation eingeladen. Grcic zeigt hier neben aktuellen Arbeiten auch Modelle und Prototypen, die einen Einblick in sein gestalterisches Denken sowie in den Designprozess ermöglichen. Darüber hinaus entwickelt Konstantin Grcic im Ausstellungssaal Temporär 2 eine szenographische Installation für seinen TT Pavilion.
Eine Ausstellung der Neuen Sammlung in Kooperation mit Konstantin Grcic Industrial Design. Unterstützt durch PIN.Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Teilnahmemarken ab einer Stunde vor Beginn an der Information

AUS ERSTER HAND. UNTITLED. THOMAS GENTILLE. AMERICAN JEWELER
Führung mit Dr. Petra Hölscher, Oberkonservatorin
Donnerstag | 02.06.2016 | 18:30

Der seit 1960 in New York tätige Amerikaner Thomas Gentille – 1936 in Mansfield, Ohio, geboren – ist einer der führenden Schmuckkünstler nicht nur in den USA, sondern weltweit. 2016, das Jahr seines 80. Geburtstags, hat Die Neue Sammlung zum Anlass genommen, den Mitbegründer des Autorenschmucks in Amerika zu seiner weltweit ersten umfassenden Ausstellung über sein Lebenswerk einzuladen. Zu sehen sind 180 Schmuckobjekte, Zeichnungen und ein von ihm konzipierter und umgesetzter Film über die beiden wichtigsten Städte in seinem Leben: New York und München.

Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

STUHLDESIGN VON AALTO BIS WEWERKA
Führung mit Katharina Lorens
Samstag | 04.06.2016 | 15:30-17:30

Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

DAS NILPFERD IN DER SUPPE. FAMILIENFÜHRUNG
Mit Urte Ehlers, Kunsthistorikerin und -pädagogin
Sonntag | 26.06.2016 | 11:30-13:00

Nein, hier geht es nicht um´s Essen, sondern um Dinge, denen wir tagtäglich begegnen, die aber manchmal sehr ungewöhnlich daher kommen - wie zum Beispiel Autos, Computer, Stühle, Lampen, Geschirr, Toaster oder Kaffeemaschinen. Wir finden heraus, warum es manche Objekte heute nicht mehr gibt und warum andere ihre Form so gut wie nie verändert haben. Woran erkennen wir, dass ein Auto »alt« aussieht und einige Stühle uralt sind, aber wie neu wirken? Zusammen erwandern wir hundert Jahre Designgeschichte.


Für Kinder ab 5 Jahren und ihre erwachsenen Begleiter | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten 
Begrenzte Teilnehmerzahl | Anmeldung bis Donnerstag unter T 089 23805-198 oder programm@pinakothek.de

AUS ERSTER HAND. DIALOG: KONSTANTIN GRCIC: THE GOOD, THE BAD, THE UGLY
Führung mit Hubert Filser und Tim Bechthold, Leiter der Restaurierung
Freitag | 08.07.2016 | 12:30 Uhr
Führung mit Hubert Filser und Tim Bechthold

Der Wissenschaftsjournalist, Hubert Filser, und Tim Bechthold, Leiter der Restaurierung der Neuen Sammlung, diskutieren die Entstehungsgeschichte des chair_ONE, die im Mittelpunkt der Ausstellung steht.
Filser, der sich als Physiker mit Alltagsfragen und Alltagsgegenständen befasst, wird seine Sicht auf die Dinge miteinbeziehen und mit Bechthold erörtern, der die Dinge retten, bewahren und sichern muss.


Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

AUS ERSTER HAND: KONSTANTIN GRCIC: THE GOOD, THE BAD, THE UGLY
Führung mit Dr. Xenia Riemann, Konservatorin und Tim Bechthold, Leiter der Restaurierung
Freitag | 26.08.2016 | 12:30

Im Zentrum der Ausstellung des Industriedesigners Konstantin Grcic steht die Entwicklungsgeschichte der chair_ONE-Serie.
Die außergewöhnlich umfassend erhaltenen Modelle und Prototypen erzählen von einer mehrjährigen und vielschichtigen Entstehung, die Themen wie Globalisierung, Ressourcen, Investitionen und Produktion berührt.
Sie wird aus designhistorischer und restauratorischer Sicht rekonstruiert und erzählt.


Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

AUS ERSTER HAND: KONSTANTIN GRCIC: THE GOOD, THE BAD, THE UGLY
Führung mit Dr. Xenia Riemann, Konservatorin und Tim Bechthold, Leiter der Restaurierung
Freitag | 09.09.2016 | 12:30 Uhr

Im Zentrum der Ausstellung des Industriedesigners Konstantin Grcic steht die Entwicklungsgeschichte der chair_ONE-Serie.
Die außergewöhnlich umfassend erhaltenen Modelle und Prototypen erzählen von einer mehrjährigen und vielschichtigen Entstehung, die Themen wie Globalisierung, Ressourcen, Investitionen und Produktion berührt.
Sie wird aus designhistorischer und restauratorischer Sicht rekonstruiert und erzählt.


Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

DIE NEUE SAMMLUNG | AUSSTELLUNGSFÜHRUNGEN

AUS ERSTER HAND
Konservatorenführungen. Lernen Sie diejenigen kennen, die mit den Kunstwerken und Objekten arbeiten, diese sammeln, pflegen, erforschen und präsentieren. KonservatorInnen, KuratorInnen, RestauratorInnen - sie alle gewähren Einblicke »aus erster Hand«.

30 MINUTEN - EIN WERK
Immer steht ein ausgewähltes Objekt aus der Sammlung im Mittelpunkt der Führung. Diese Führungen sind für alle Besucherinnen und Besucher offen und setzen verschiedene Akzente. Treffpunkt ist in der Eingangshalle des Museums.

TAKE FIVE. DESIGN HIGHLIGHTS
»Take Five« stellt in 45 Minuten fünf Hauptwerke der Neuen Sammlung vor. 
Treffpunkt ist in der Eingangshalle des jeweiligen Museums an der Information. Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen.

DAS EWIGE IM JETZT
Jeweils am ersten Samstag im Monat begegnen sich Kunstgeschichte und Theologie vor einem Werk in der Pinakothek der Moderne. Aus dieser Begegnung entsteht ein kreativer Dialog, in den auch das Publikum einbezogen wird. Vor dem Gespräch gibt es eine halbstündige musikalische Interpretation zum Thema in der benachbarten Markuskirche.
Eine Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie und der Evangelischen Studentengemeinde und St. Markus


Besucherservice: Die Abteilung Besucherservice konzipiert und organisiert für alle vier Museen in der Pinakothek der Moderne ein umfassendes Angebot an Führungen, Kunstgesprächen, Workshops und maßgeschneiderten Bildungsprogrammen. Außerdem buchen wir Museumsrundgänge für private Gruppen und geben Informationsmaterialien heraus.

siehe auch MUSEUMSPÄDAGOGIK